Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzhinweise beschreiben die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung der Websites der Deutsch-Israelische Gesellschaft e.V. | Arbeitsgemeinschaft Leipzig. Sie erläutern auch die Wahlmöglichkeiten, die Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten haben und wie Sie uns kontaktieren können.

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie das Bundesdatenschutzgesetz verpflichten uns zum ordnungsgemäßen und zweckgebundenen Umgang mit Daten. Die Deutsch-Israelische Gesellschaft e.V. | Arbeitsgemeinschaft Leipzig erfüllt die gesetzlichen Vorschriften und hat entsprechende Maßnahmen zum wirksamen Datenschutz umgesetzt. Ein wichtiges Prinzip dabei ist die Datensparsamkeit. Wir haben unser Internet-Angebot grundsätzlich so gestaltet, dass dessen Nutzung anonym erfolgen kann. In Fällen, in denen wir personenbezogene Daten von Ihnen benötigen, z. B. bei einer Teilnahme an einer Aktion, fragen wir nur nach solchen Daten, die wir in dem konkreten Fall zwingend benötigen und speichern diese nur solange wie es notwendig und gesetzlich zulässig ist.

Der Verantwortliche im Sinne der DSGVO ist
Matheus Hagedorny
Deutsch-Israelische Gesellschaft Leipzig
Postfach 100203
04002 Leipzig
E-Mail: Kontakt@dig-leipzig.de

Vertretungsberechtigte Personen:
Vorstandsmitglieder: Matheus Hagedorny, Anja Thiele, Julius Book, Christian Kleindienst

Deutsch-Israelische Gesellschaft Leipzig
Postfach 100203
04002 Leipzig
E-Mail: Kontakt@dig-leipzig.de

Unter den angegebenen Kontaktdaten der Deutsch-Israelische Gesellschaft e.V. | Arbeitsgemeinschaft Leipzig können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:
•    Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
•    Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
•    Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
•    Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
•    Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und
•    Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung erfolgt, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Für die Ausübung der Betroffenenrechte wenden Sie sich am einfachsten an die oben genannte Adresse. Darüber hinaus haben Sie das Recht zur Beschwerde bei der für Sie zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde:

Zuständige Aufsichtsbehörde
Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden
Tel.: 0351 493-5401
E-Mail
https://www.saechsdsb.de

Begriffsbestimmungen
Der Gesetzgeber fordert, dass personenbezogene Daten auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise verarbeitet werden („Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz“).
Um dies zu gewährleisten, informieren wir Sie über die einzelnen gesetzlichen Begriffsbestimmungen, die auch in dieser Datenschutzerklärung verwendet werden:

1. Personenbezogene Daten
„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

2. Verarbeitung
„Verarbeitung“ ist jedes mit oder ohne Hilfe automatisierte Verfahren, jeder ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

3. Einschränkung der Verarbeitung
„Einschränkung der Verarbeitung“ ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

4. Profiling
„Profiling“ ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

5. Pseudonymisierung
„Pseudonymisierung“ ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden können.

6. Dateisystem
„Dateisystem“ ist jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird.

7. Verantwortlicher
„Verantwortlicher“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

8. Auftragsverarbeiter
„Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

9. Empfänger
„Empfänger“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

10. Dritter
„Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

11. Einwilligung
Eine „Einwilligung“ der betroffenen Person ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Zwecke der Datenverarbeitung 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie zugestimmt haben und die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist oder die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.

Im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen und der damit verbundenen Verarbeitung personenbezogener Daten, haben unsere MitarbeiterInnen Zugriff auf Daten nach dem sogenannten „need-to-know-Prinzip“. Dies bedeutet, dass der Kreis der Zugriffsberechtigten auf diejenigen MitarbeiterInnen eng beschränkt ist, die zur Erfüllung des jeweiligen Verarbeitungszwecks unbedingt erforderlich ist.

Löschung bzw. Sperrung der Daten
Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Verarbeitung von Daten bei Zugriff auf unsere Website – Logfiles
Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, werden automatisch mittels eines Cookies Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers und ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet: Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website, Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website, Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse aus den vorgenannten Zwecken zur Datenerhebung. Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Empfänger der Daten sind nur die verantwortliche Stelle und ggf. Auftragsverarbeiter. Es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Grundlage der Datenverarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Cookies
Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Das sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem und Ihre Verbindung zum Internet. Cookies helfen uns dabei, unser Angebot nutzerfreundlicher, interessanter und sicherer zu machen.
Einige Cookies sind „Session-Cookies“. Solche Cookies werden nach Ende Ihrer Browser-Sitzung von selbst gelöscht. Hingegen bleiben andere Cookies auf Ihrem Endgerät bestehen, bis Sie diese selbst löschen. Solche Cookies helfen uns, Sie bei Rückkehr auf unserer Website wiederzuerkennen.
Mit einem aktuellen Webbrowser können Sie das Setzen von Cookies überwachen, einschränken oder unterbinden. Viele Webbrowser lassen sich so konfigurieren, dass Cookies mit dem Schließen des Programms von selbst gelöscht werden. Die Deaktivierung von Cookies kann eine eingeschränkte Funktionalität unserer Website zur Folge haben.
Das Setzen von Cookies, die zur Ausübung elektronischer Kommunikationsvorgänge oder der Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen notwendig sind, erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betreiber dieser Website haben wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und reibungslosen Bereitstellung unserer Dienste. Sofern die Setzung anderer Cookies (z. B. für Analyse-Funktionen) erfolgt, werden diese in dieser Datenschutzerklärung separat behandelt.

Hinweise zur Gewährleistung der Datensicherheit

Wir treffen auf unseren Websites technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen, um die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten vor einem Zugriff durch Dritte, einem Verlust oder Missbrauch zu schützen und einen gesicherten Datentransfer zu ermöglichen.

Dig-Leipzig.de wird über eine sichere SSL-Verbindung aufgerufen und Ihre Daten darüber übermittelt. Sie erkennen diese Übermittlung an einem geschlossenen Schloss in der Statusleiste Ihres Internetbrowsers. Ihre Daten sind auf dem Weg von Ihrem Computer zu uns verschlüsselt und können erst wieder auf unserem Server gelesen werden. Ein Sicherheitszertifikat der Let’s Encrypt Certificate Authority, einem Dienst der Internet Security Research Group (ISRG), bestätigt die Authentizität.

Wir müssen Sie darauf hinweisen, dass es aufgrund der Struktur des Internets zu einem ungewollten Datenzugriff durch Dritte kommen kann. Es liegt daher auch in Ihrem Verantwortungsbereich, Ihre Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen. Ohne entsprechende Schutzmaßnahmen können insbesondere unverschlüsselt übertragene Daten, auch wenn dies per E-Mail erfolgt, von Dritten mitgelesen werden. Sie können alternativ auch mittels Briefpost mit uns in Kontakt treten.

Anmeldung Veranstaltungen

Mit Ihrer Einwilligung können Sie sich für Veranstaltungen im Vorfeld registrieren/anmelden. Wenn Sie diesen Service nutzen möchten, erfragen wir Ihren Namen, E-Mail-Adresse und Firma/Institution sowie Ihre Einwilligung, dass wir diese personenbezogene Information elektronisch speichern. Diese Informationen werden lediglich zur organisatorischen Vorbereitung der Veranstaltung genutzt und im Anschluss an die Veranstaltung gelöscht.

Pflichtangaben für die Übersendung der Anmeldung sind Ihr Name, E-Mail-Adresse und die Bestätigung, dass wir Ihre Daten zum Zweck der Veranstaltungsorganisation speichern dürfen. Darüber hinaus speichern wir den Zeitpunkt der Anmeldung. Weitere Daten erheben wir in diesem Zusammenhang nicht. Ihre Einwilligung in die Übersendung der Informationen können Sie jederzeit widerrufen. Den Widerruf können Sie durch eine Nachricht an die oben genannte Adresse richten.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Einbindung von Angeboten fremder Dienste 

Einbindung von Plugins

Jetpack (Protect / Site Accelerator)

Wir nutzen auf Grundlage unseres berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) das Plugin Jetpack (hier ausschließlich die Unterfunktion „Protect“ und „Site Accelerator“), welches ein Tool Absicherung und Beschleunigung einbindet und von Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA, angeboten wird. Das Plugin erhebt ausschließlich bei fehlgeschlagenen Anmeldungen folgende Nutzerdaten: Die IP-Adresse, die verwendete E-Mailadresse respektive Nutzername sowie IP-bezogene http-Header des fehlgeschlagenen Login-Versuchs.

Die durch den fehlgeschlagenen Login erzeugten Informationen werden auf einem Server in den USA gespeichert. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen von Automattic: https://automattic.com/privacy/ und Hinweisen im Jetpack Privacy-Center: https://jetpack.com/support/privacy/

Webseiten Dritter

Diese Webseite enthält Links zu oder von Webseiten Dritter. Wenn Sie einen Link zu einer dieser Webseiten folgen, können wir keine Verantwortung für die dort aufzufindenden fremden Inhalte oder Datenschutzbedingungen übernehmen. Bitte vergewissern Sie sich daher über die jeweils geltenden Datenschutzbedingungen auf diesen Seiten, bevor Sie personenbezogene Daten übermitteln.

Wir hoffen, mit dieser Datenschutzerklärung ausführlich, transparent und nachvollziehbar informiert und alle gesetzlichen Bestimmungen erfüllt zu haben. Sobald uns neue gesetzliche Bestimmungen bekannt sind, werden wir die technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Datenschutz anpassen sowie die Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft aktualisieren. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Kritik an unseren Inhalten äußern möchten. Bitte geben Sie uns in jedem Fall zuerst die Möglichkeit, die Angelegenheit ohne rechtliche Schritte zu erörtern. Dies ist in Ihrem und Unserem Interesse.

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen der Datenschutzerklärung der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile der Datenschutzerklärung in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Stand: 10.06.2019