Antisemitismus – Die Wiederkehr des Verdrängten

Wenn wir heute, am 80. Jahrestag der Novemberpogrome, an die jüdischen Opfer der Shoah erinnern, dann nur mit dem nachdrücklichen Hinweis darauf, dass die Vernichtung der europäischen Juden auch heute noch keine „bewältigte Vergangenheit“ darstellt. Im Gegenteil: Ein beträchtlicher Teil des heutigen Antisemitismus entsteht gerade aus und äußert sich im Modus der Erinnerungsverweigerung, der Geschichtsvergessenheit, […]

Novemberpogrome und Solidarität mit Israel

Unser Kranz in Gedenken an die Leipziger Opfer der Novemberpogrome ist mit einer Solidaritätsadresse an den jüdischen Staat versehen. Damit möchten wir daran erinnern, was Juden weltweit einen wesentlichen Halt gibt: Es ist Israel, der Fluchtpunkt und die Versicherung für jüdisches Leben. Israel war und ist notwendig, um die Sicherheit und Freiheit von Juden zu […]

Dem Antisemitismus keine Bühne!

Drei Tage vor dem 80. Jahrestag der Novemberpogrome eröffnet das Leipziger Tanz- und Theaterfestival „euro scene“ im Schauspiel Leipzig mit einem Beitrag der belgischen Ballettgruppe „Les ballets C de la B“. Deren Choreograph Alain Platel propagierte den kulturellen Boykott Israels bereits, bevor die Kampagne Boycott, Divestment and Sanctions (BDS) im Jahre 2005 gegründet wurde. Die […]